„Odyssey of the Seas“ : Weitere Corona-Fälle auf Meyer-Kreuzfahrtschiff

von 08. März 2021, 12:31 Uhr

svz+ Logo
Das Kreuzfahrtschiff „Odyssey of the Seas“ wird von der Meyer-Werft über die Ems in Richtung Nordsee überführt. Auf dem neugebauten Kreuzfahrtschiff ist das Corona-Virus ausgebrochen.
Das Kreuzfahrtschiff „Odyssey of the Seas“ wird von der Meyer-Werft über die Ems in Richtung Nordsee überführt. Auf dem neugebauten Kreuzfahrtschiff ist das Corona-Virus ausgebrochen.

Corona-Ausbrüche auf einem Kreuzfahrtschiff, das passiert nicht zum ersten Mal. Jetzt erwischt es einen Luxusliner schon vor der Endausrüstung - zunächst sind zwei Arbeiter betroffen.

Bremerhaven | Nach weiteren Corona-Infektionen auf dem Meyer-Kreuzfahrtschiff „Odyssey of the Seas“ sitzen rund 1000 Arbeiter und Besatzungsmitglieder auf dem Luxusliner in Bremerhaven fest. Bei fünf weiteren Personen an Bord seien Infektionen mit dem Coronavirus festgestellt worden, wie ein Sprecher der Bremer Senatorin für Gesundheit am Montag sagte. Die Infiz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite