Bis zu 21,4 Cent mehr : Vorsicht Preisfalle: ADAC warnt vor Tankstellen an Autobahnen

Wer direkt an der Autobahn tankt, muss in der Regen draufzahlen.
Wer direkt an der Autobahn tankt, muss in der Regen draufzahlen.

Die nächste Abfahrt zu nehmen, lohnt sich in jedem Fall.

von
27. August 2019, 06:14 Uhr

München | Autofahrer sparen durchschnittlich mehr als 20 Cent pro Liter, wenn sie vor oder nach der Autobahn tanken. Ein Liter Super E10 koste an Autobahntankstellen durchschnittlich 21,4 Cent mehr als an einer Zapfsäule abseits der Autobahn, teilte der ADAC unter Berufung auf einen verbandseigenen Preisvergleich am Dienstag mit. Diesel ist demnach 23,8 Cent teurer.

Auch interessant: Fallen Sie nicht drauf rein: Tankstellen ändern ihre Spritpreis-Taktik

Abfahren lohnt sich

Für Autofahrer lohnt es sich laut der Studie bereits, wenn sie zum Tanken nur wenige 100 Meter von der Autobahn abfahren. Tankstellen, die sich im Umkreis der Auf- und Abfahrten befinden, nähmen im Schnitt nur noch rund 2 Cent mehr als die Tankstationen, die gänzlich abseits der Schnellstraßen liegen.

Kaum Unterschiede hätten die Autoren allerdings hinsichtlich der Wochentage ausgemacht, so der ADAC.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen