In 800 Metern Tiefe : Verschwundenes U-Boot vor Bali gefunden - Besatzung tot

von 25. April 2021, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Wrackteile des U-Boots „KRI Nanggala 402“.
Wrackteile des U-Boots „KRI Nanggala 402“.

Nun ist es traurige Gewissheit: Das vor Indonesien verschwundene U-Boot ist gesunken und zerbrochen, die Besatzung tot. Menschliches Versagen soll nicht schuld sein.

Jakarta | Vier Tage nach seinem Verschwinden vor der Küste Balis ist das indonesische Marine-U-Boot gefunden worden. Dies teilte der Armeechef des südostasiatischen Landes, Luftmarschall Hadi Tjahjanto, am Sonntag mit. „Mit diesem authentischen Beweis können wir bestätigen, dass die KRI Nanggala 402 gesunken ist und alle 53 Seeleute an Bord im Dienst gestorb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite