zur Navigation springen

Stralsund : Verdächtiger nach Tötungsdelikt festgenommen

vom

Der Mann soll einen Inder aus Stralsund mit mehreren Stichverletzungen getötet haben

svz.de von
erstellt am 23.Jan.2017 | 14:33 Uhr

Nachdem am 30.12.2016 ein aus Indien stammender Mann tot in seiner Stralsunder Wohnung aufgefunden worden war, haben Polizeibeamte nun einen Tatverdächtigen festgenommen.

Nachdem der 34-Jährige am Abend des 20.01.2017 bei einer Fahrscheinkontrolle auffällig geworden war, überprüften Beamte der Bundespolizei seine Personalien. Sie nahmen den Mann am Hauptbahnhof Stralsund aufgrund des bereits bestehenden Haftbefehls fest und informierten daraufhin die zuständigen Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Anklam.

Am 21.01.2017 verkündete das Amtsgericht Stralsund den wegen Verdachts des Totschlags bestehenden Haftbefehl. Wie die Staatsanwaltschaft Stralsund im Dezember mitteilte, hat der 42-jährige Inder Stichverletzungen an Hals und Bauch aufgewiesen. Eine Obduktion ergab, dass der Mann durch diese Verletzungen gestorben ist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen