zur Navigation springen

Umstrittener Unkrautvernichter : Ungewisse Zukunft von Glyphosat in Europa

vom

EU-Ausschuss vertagt Entscheidung über die Zukunft von Glyphosat.

svz.de von
erstellt am 25.Okt.2017 | 16:38 Uhr

Die Entscheidung über die weitere Zulassung des umstrittenen Unkrautvernichters Glyphosat in der Europäischen Union ist vertagt. Das zuständige Expertengremium der EU-Länder stimmte am Mittwoch in Brüssel nicht ab, wie die EU-Kommission mitteilte. Stattdessen soll in den nächsten Wochen erneut beraten werden.

Die Vertagung der Entscheidung über Glyphosat trifft auf scharfe Kritik beim Vorsitzenden der Agrarministerkonferenz, dem niedersächsischen Ressortchef Christian Meyer. Das sei fahrlässig und die Bundesregierung spiele dabei eine unrühmliche Rolle, erklärte der Grünen-Politiker am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Brüssel.

Weil die Bundesregierung uneins ist und sich Deutschland deshalb enthalten müsste, fehlen im Ausschuss klare Mehrheiten. „Das ist ein Kniefall vor der Chemielobby“, kritisierte Meyer.„Glyphosat muss sich endlich vom Acker machen.“ Er verwies auf den Krebsverdacht gegen das Mittel und auf verheerende Folgen für die Natur, insbesondere für Insekten.

Infografik: Pflanzenschutz ist ein Milliarden-Geschäft | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen