Südlich des Bodensees : Sturm «Uwe» beschädigt 20 Häuser im Schweizer Rheintal

Das Dach eines beschädigten Hauses ragt nach Sturm «Uwe» auf ein davor geparktes Auto.
Das Dach eines beschädigten Hauses ragt nach Sturm «Uwe» auf ein davor geparktes Auto.

Sturm «Uwe» hat in der Schweiz vor allem im Rheintal südlich des Bodensees teils heftige Schäden verursacht. In der Ortschaft Montlingen seien mehrere Autos und 20 Häuser beschädigt worden, teilte die Polizei am Montag mit - zwei davon so schwer, dass sie nicht mehr bewohnbar seien.

svz.de von
11. Februar 2019, 10:37 Uhr

Das Sturmtief zog am Sonntag mit Spitzengeschwindigkeiten von 133 Kilometern in der Stunde über die Schweiz.

Am Flughafen Euroairport nördlich von Basel konnten am Sonntagabend wegen Böen von bis zu 122 Kilometern in der Stunde mehrere Flugzeuge nicht landen und mussten an andere Flughäfen umgeleitet werden. 14 An- und Abflüge wurden annulliert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen