Unfälle : „Stille und Schmerz“ - Ein Gondelabsturz erschüttert Italien

von 24. Mai 2021, 15:57 Uhr

svz+ Logo
Nach dem schrecklichen Seilbahnunglück mit 14 Toten in Italien beginnt die Suche nach den Ursachen.
Nach dem schrecklichen Seilbahnunglück mit 14 Toten in Italien beginnt die Suche nach den Ursachen.

Es ist die Angst, die mitschwingt: Gefangen in einer Gondel und plötzlich reißt das Seil. In Italien hat ein Seilbahnabsturz 14 Menschen das Leben gekostet - nur ein kleiner Junge überlebt.

Stresa | An einem steilen Waldhang im norditalienischen Piemont kämpfen sich Rettungskräfte durch Gestrüpp und über umgefallene Bäume - vor ihnen ein grandioser Ausblick auf den Lago Maggiore, daneben der grauenvolle Anblick einer völlig zerstörten Gondel und von Toten. Am Pfingstsonntag, einem der ersten Wochenenden mit weniger Corona-Beschränkungen und me...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite