Gondel abgestürzt : 14 Tote bei Seilbahnunglück in Italien

von 23. Mai 2021, 20:08 Uhr

svz+ Logo
Die Gondel stürzte aus großer Höhe auf einen schwer zugänglichen Hang.
1 von 5
Die Gondel stürzte aus großer Höhe auf einen schwer zugänglichen Hang.

Die Gondel einer Seilbahn am Lago Maggiore stürzt in die Tiefe, fast alle Insassen kommen ums Leben. Erst seit Kurzem sind die Bahnen in der beliebten Urlaubsgegend wieder in Betrieb.

Stresa | Tödliche Fahrt ins Alpen-Panorama: Der Absturz einer Gondel am norditalienischen Lago Maggiore hat 14 Menschen das Leben gekostet. Dazu zählt auch eines der beiden Kinder, die der Bergwacht zufolge zunächst mit Rettungshubschraubern in eine Klinik in Turin im Piemont geflogen wurden. Die Gondel war auf dem Weg zwischen dem kleinen Ort Stresa am Wes...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite