zur Navigation springen

Orca vor Sylt? : Seltener Wal an Sylter Strand gefunden

vom

Spaziergänger fanden am Montagmorgen einen Wal am Strand von Rantum auf Sylt. Es ist vermutlich ein kleiner Schwertwal.

svz.de von
erstellt am 08.Feb.2016 | 12:56 Uhr

Am Montagvormittag ist am Rantumer Strand ein toter, rund 2,50 Meter langer Wal gefunden worden. Bei dem Tier mit der markanten Zeichnung handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen jungen Schwertwal, sagte Silke Lieser, Diplombiologin des Erlebniszentrums Naturgewalten in List.

In den vergangenen Wochen kam es mehrfach zu Wal-Strandungen an der Nordseeküste. Dabei handelte es sich allerdings um Pottwale.

Das Tier soll nun zum Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung in Büsum transportiert werden. Dort obduzieren Tierärzte das Tier, „um die biologischen Daten zu erheben und den Gesundheitszustand zu bewerten“, wie Institutsleiterin Ursula Siebert auf Anfrage der Sylter Rundschau erklärte. Dass es sich bei dem Tier wirklich um einen Schwertwal handelt, möchte sie noch nicht bestätigen. Bisher habe sie schließlich nur Fotoaufnahmen des toten Wals gesehen. „Es wäre ein sehr seltener Fund in schleswig-holsteinischen Gewässern“, so Siebert.

<p>Sollte es sich bei dem Tier um einen Schwertwal (Orca) handeln, wäre es ein recht seltener Fund am Sylter Strand.</p>

Sollte es sich bei dem Tier um einen Schwertwal (Orca) handeln, wäre es ein recht seltener Fund am Sylter Strand.

Foto: Klaus Dethlefs
 

Schwertwale, bekannt durch die 90er-Jahre-Filmreihe „Free Willy“, sind häufiger in der nördlichen Nordsee zu finden, beispielsweise vor Norwegen. „Es wurden aber auch schon welche bei Schweinswalzählungen vor Sylt gesichtet“, weiß Diplombiologin Lieser. Belegt sei zudem, dass in den Jahren 1841 und 1965 schon Schwertwale am Sylter Strand gefunden worden sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen