Reiner Calmund fordert Fußball-EM nur in Deutschland

Reiner Calmund fordert Fußball-EM nur in Deutschland

Eine verkleinerte Fußball‐EM nur in Deutschland – das fordert der Sportmoderator Reiner Calmund bei „19 – die DUB Chefvisite“. Die aktuellen Planungen für das Turnier 2021 mit Spielorten in zwölf Ländern hält Calmund angesichts der Pandemie für gefährlich. „In einem Land wäre das aber kein Problem “, so der Fußball‐Kommentator beim Sender Sky. Aufgrund der guten Stadioninfrastruktur und des weltweit vorbildlichen Hygienekonzepts sei Deutschland „ganz locker in der Lage“, die Spiele auszurichten. Aus „sportpolitischer Sicht“ wäre ein zusätzlicher Spielort in einem Nachbarland wie den Niederlanden möglich, so Calmund. Den Vereinen der Bundesliga und der 2. Liga fehlen durch die Corona‐Krise jährlich Einnahmen von rund einer Milliarde Euro, wie Calmund in der Sendung vorrechnet. „Die müssen jetzt eingespart werden“, so der Experte. Die Kürzung der Spielergehälter um 23 Prozent leiste dazu einen wichtigen Beitrag. Und: „Die Profis können damit sehr, sehr gut leben“, so der Ex‐Manager von Bayer 04 Leverkusen. Kritik daran von Spielern bezeichnet er als „Stöhnen auf hohem Niveau“. _____________________________________________ Bei „19 – die DUB Chefvisite“ werden von Montag bis Freitag die aktuell wichtigsten Entwicklungen der Corona-Krise in ihren medizinischen und wirtschaftlichen Aspekten diskutiert und eingeordnet – in nur 19 Minuten. Am Donnerstag, den 11. Februar, als Talk-Gast dabei: Tobias Lucht, leitender Sozialpädagoge bei der Kinderstiftung „Die Arche“ in Hamburg.