zur Navigation springen

London : Rauchverbot in Autos mit Kindern

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Während die Deutschen noch über das Für und Wider streiten, handeln die Briten.

Gestern trat in Großbritannien ein Gesetz in Kraft, das das Rauchen im Auto untersagt, wenn Kinder oder Jugendliche unter 18 Jahren anwesend sind.

Egal ob Fahrer oder Beifahrer: Mit 50 Pfund, umgerechnet 70 Euro, kann bestraft werden, wer sich eine Zigarette ansteckt und damit Minderjährige dem Passivrauchen aussetzt. Allerdings will die Polizei vorerst noch ein Auge zudrücken. In den ersten drei Monaten sollen Verstöße mit einer Verwarnung beantwortet werden, erst danach will man Übeltäter zur Kasse bitten.

Die einzigen Ausnahmen vom Rauchverbot betreffen Cabrios mit offenem Verdeck sowie E-Zigaretten, bei denen nicht wie bei Zigarettenrauch der giftige Cocktail von bis zu 4000 Chemikalien freigesetzt wird, von denen einige krebserzeugend sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen