Nachwuchs-Politesse in Berlin : Polizei erhält Knöllchen mit Bärchen-Gesicht

Eine Neunjährige stellt Polizisten einen selbstgeschriebenen Strafzettel wegen Falschparkens aus. Die Beamten reagieren prompt.

von
24. Januar 2017, 11:47 Uhr

Auch die Polizei erhält mal ein Knöllchen. Zumindest wenn es nach der neunjährigen Meggie geht. Das Mädchen erwischte Berliner Beamte beim Falschparken in einer Einbahnstraße. Kurzerhand zückte die kleine Ordnungshüterin Stift und Papier, schrieb der Polizei einen der wohl entzückendsten Strafzettel und machte ihn an der Windschutzscheibe des Polizeiwagens fest. Unterzeichnet war das Papier mit „Bald-Politesse" Meggie und einem Bärchen-Gesicht, wie der Beitrag der Berliner Polizei auf Twitter zeigt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 

Die Beamten nahmen es mit Humor und erklärten Meggie, dass die Polizei während eines Einsatzes auch mal gegen Verkehrsregeln verstoßen darf. Dennoch baten sie ihre möglicherweise künftige Kollegin um Entschuldigung: „Drückst du vielleicht noch mal ein Auge zu?"

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen