zur Navigation springen

Flughafen Köln/Bonn : Person umgeht Kontrollen: Flüge teilweise gestoppt - Mann gefasst

vom

Eine Person gelangte laut Bundespolizei unkontrolliert in den Sicherheitsbereich. Eine Abflughalle wurde geräumt.

svz.de von
erstellt am 30.Mai.2016 | 15:15 Uhr

Nach einem Alarm am Flughafen Köln/Bonn hat die Bundespolizei einen Mann gefasst, der unkontrolliert in einen Sicherheitsbereich gelangt war und dadurch ein erhebliches Chaos ausgelöst hatte. Er werde von der Bundespolizei vernommen, sagte eine Polizeisprecherin am Montagmittag. Medienberichte, wonach es sich um einen Passagier handele, der offenbar in Eile war und lediglich noch seinen Flug erwischen wollte, könne sie derzeit nicht bestätigen. Für Angaben zu Details und Hintergründen sei es noch zu früh. Der Flugbetrieb war zuvor deutlich eingeschränkt worden. Flüge am Terminal 1 wurden gestoppt.

Ein Teil des Flughafens sei geräumt worden, teilte der Betreiber mit. Betroffen sei der Sicherheitsbereich auf der Abflugebene im Terminal 1. Fünf Flugzeuge mussten auf ihren Parkpositionen warten. „Der Flugbetrieb ist nicht eingestellt. Starts am Terminal 2 und Landungen finden statt“, hieß es vom Airport. Details seien noch unklar. Zur Identität des Mannes äußerte sich ein Flughafensprecher zunächst nicht.

Die Flugzeuge auf dem Rollfeld vor der betroffenen Flughafenhalle müssten zur Sicherheit zum Terminal zurückkehren, sagte die Sprecherin weiter. Wie man auf die Person aufmerksam geworden ist und um wen es sich handelt, wurde zunächst nicht bekannt.

Erst Anfang März hatte eine junge Frau den Sicherheitscheck im Köln/Bonner-Flughafen umgangen und damit eine Räumung des Abflugbereichs im Terminal 2 ausgelöst. Etwa 1000 Reisende waren damals betroffen. Mithilfe von Videobildern wurde die 23-Jährige - eine Polizistin in Zivil - identifiziert und gefasst.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen