Papstbesuch in Kuba

dpa_148e680086e49a38

svz.de von
20. September 2015, 17:13 Uhr

Papst Franziskus hat die Kubaner aufgefordert, sich für die Würde ihrer Mitmenschen einzusetzen. Bei einer Freiluft-Messe wies er auf die „Wunden“ der Kubaner infolge des Embargos hin. Der Vatikan hatte die Aussöhnung mit den USA und die schrittweise Öffnung für Investitionen wesentlich vermittelt. Franziskus warnte nun vor der Versuchung, über „Vorhaben, die sich als verführerisch erweisen“, die Not der Mitmenschen zu vergessen.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen