Bayern : Mitarbeiter finden Kokain im Millionenwert im Biomüll

von 25. Mai 2021, 12:13 Uhr

svz+ Logo
Ein aufgeschnittenes Kokain-Päckchen für einen Rauschgiftsoforttest.
Ein aufgeschnittenes Kokain-Päckchen für einen Rauschgiftsoforttest.

Arbeiter einer Logistikbranche im bayerischen Erding entdecken rund 4,5 Kilogramm Kokain - in einem Abfallcontainer für Biomüll. Der Wert: rund eine Million Euro.

Erding | Kokain im Wert von rund einer Million Euro haben Mitarbeiter eines Logistik-Unternehmens im oberbayerischen Erding im Biomüll gefunden. Kurz zuvor war der Karton mit Bananen wohl von anderen Angestellten in den Abfallcontainer geworfen worden, wie das Zollamt mitteilte. „Dem Umstand, dass der Karton Fremdkörper enthielt - das mit Klebeband umwickel...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite