Stiftung : Mehr Kinder wegen Pandemie von Obdachlosigkeit bedroht

von 04. April 2021, 11:29 Uhr

svz+ Logo
Die bundesweit agierende Stiftung „Off Road Kids“ hat im vergangenen Corona-Jahr so viele Hilferufe von Kindern bekommen wie nie zuvor.
Die bundesweit agierende Stiftung „Off Road Kids“ hat im vergangenen Corona-Jahr so viele Hilferufe von Kindern bekommen wie nie zuvor.

Von zu Hause abgehauen, rausgeflogen oder aus anderem Grund ohne Wohnung, Job und Geld: Eine Stiftung will Kids helfen. Am besten, bevor sie auf der Straße landen. Corona sorgte für viele Hilferufe.

Bad Dürrheim | Durch die Corona-Pandemie sind Kinder und Jugendliche nach Beobachtung der Stiftung „Off Road Kids“ verstärkt von Obdachlosigkeit bedroht. „Wo es brodelt in Familien, kann es im Lockdown zum totalen Zerwürfnis kommen. Das endet dann schon mal mit dem Rausschmiss“, sagt Markus Seidel, Vorstandssprecher der Stiftung. Betroffen seien vor allem Jugendl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite