Zwei Stunden vor Krankenhaus : Kein Corona-Test, keine Behandlung: Frau in China erleidet Fehlgeburt

von 06. Januar 2022, 21:26 Uhr

svz+ Logo
Vor diesem Krankenhaus in Xi'an musste eine hochschwangere Frau aufgrund eines fehlenden Corona-Tests warten.
Vor diesem Krankenhaus in Xi'an musste eine hochschwangere Frau aufgrund eines fehlenden Corona-Tests warten.

Da die hochschwangere Frau keinen Corona-Test vorweisen konnte, wurde sie zwei Stunden vor dem Krankenhaus in Xi'an stehen gelassen. Sie erlitt eine Fehlgeburt, eine Welle der Entrüstung wurde in China ausgelöst.

Peking | In der im Lockdown befindlichen chinesischen Metropole Xi'an sind Mitarbeiter eines Krankenhauses bestraft worden, weil einer Frau wegen eines abgelaufenen Corona-Tests nicht geholfen worden ist und sie eine Fehlgeburt erlitten hat. Die Stadtregierung gab am Donnerstag bekannt, dass der Generaldirektor des Gaoxin-Krankenhauses, Fan Yuhui, suspendiert ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite