„A short story of Moria“ : Joko und Klaas lassen Milad aus Moria berichten

von 16. September 2020, 22:26 Uhr

svz+ Logo
Milad Ebrahimi aus Afghanistan berichtet von den katastrophalen Bedingungen im Flüchtlingslager Moria.
Milad Ebrahimi aus Afghanistan berichtet von den katastrophalen Bedingungen im Flüchtlingslager Moria.

Die Entertainer Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf erspielen bei ProSieben 15 Minuten freie Sendezeit und lassen einen Migranten von den Zuständen am Flüchtlingslager Moria berichten.

Berlin | Die Entertainer Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf haben 15 Minuten bester Sendezeit bei ProSieben genutzt, um ein Schlaglicht auf die Zustände an den EU-Außengrenzen zu werfen. In der Mini-Doku „A short story of Moria“ schilderte am Mittwoch ab 20.15 Uhr eine Viertelstunde lang ein Migrant auf Englisch, unter welch widrigen Bedingungen er ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite