85 Morde begangen : Gericht kann Teil des Nebels im Högelprozess nicht beseitigen

von 06. Juni 2019, 10:04 Uhr

svz+ Logo
Nach 24 Verhandlungstagen verurteilt: Niels Högel. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa
Nach 24 Verhandlungstagen verurteilt: Niels Högel. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

14 Jahre nach seiner letzten Tat am Klinikum Delmenhorst ist das Urteil ist gesprochen: In 85 der ihm vorgeworfenen 100 Morde wurde Niels Högel am Donnerstag schuldig gesprochen. In den übrigen 15 Fällen gab es Freisprüche. Zudem wurde die besondere Schwere der Schuld festgestellt.

Oldenburg | Gerade hatte der Vorsitzende Richter Sebastian Bührmann seine Urteilsbegründung abgeschlossen, da schloss sich hinter Niels Högel schon die Tür: Um 11.27 Uhr am Donnerstag war das Verfahren um hundert angeklagte Morde gegen den 42-jährigen Ex-Krankenpfleger beendet, nach 24 Verhandlungstagen und fast 14 Jahren nach seiner letzten Tat im Klinikum Delme...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite