zur Navigation springen

Sechs Verletzte im Krankenhaus : Finnische Polizei: Zwei Tote bei Messerattacke in Turku

vom

Schüsse in der Innenstadt von Turku - dann wird ein mutmaßlicher Messerangreifer festgenommen. Gab es noch weitere Angreifer?

svz.de von
erstellt am 18.Aug.2017 | 16:24 Uhr

Bei der Messerattacke im Zentrum Turkus sind nach Polizeiangaben zwei Menschen getötet worden. Sechs Verletzte würden im Krankenhaus behandelt, sagten die Ermittler am Freitagabend in einer Pressekonferenz. Man kenne das Motiv für den Angriff am Nachmittag nicht und bemühe sich, die Identität des inhaftierten Verdächtigen zu klären, sagte der nationale Polizeichef Seppo Kolehmainen.

Nach der Gewalttat im Stadtzentrum hatten Polizisten einem mutmaßlichen Täter ins Bein geschossen und ihn dann festgenommen. Nach möglichen weiteren Angreifern wurde gefahndet. Die Polizeipräsenz an Bahnhöfen und am Flughafen von Helsinki wurde erhöht, Züge und Busse auf dem Weg aus der Stadt kontrolliert.

Der Fernsehsender YLE berichtete unter Berufung auf Augenzeugen, mehrere Schüsse seien zu hören gewesen. Auf Bildern aus der Innenstadt waren zahlreiche Einsatzfahrzeuge zu sehen. Die Polizei forderte die Bevölkerung auf, die Gegend um den Tatort nicht zu betreten – möglicherweise gebe es weitere Täter.

Die Polizeipräsenz an Bahnhöfen und am Flughafen von Helsinki wurde erhöht. Für 19.00 Uhr Ortszeit (18.00 Uhr MESZ) kündigte die Polizei eine Pressekonferenz an. Die Großstadt Turku liegt rund 170 Kilometer von der Hauptstadt Helsinki entfernt an der Westküste.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen