Kriminalität : Fast 80 Tote bei Kämpfen in ecuadorianischen Gefängnissen

von 24. Februar 2021, 15:18 Uhr

svz+ Logo
Tränengas steigt aus Teilen eines Gefängnisses in der Stadt Cuenca auf, in dem ein Häftlingsaufstand ausbrach. Bei mehreren Gefangenenmeutereien in Ecuador sind Dutzende Menschen ums Leben gekommen.
Tränengas steigt aus Teilen eines Gefängnisses in der Stadt Cuenca auf, in dem ein Häftlingsaufstand ausbrach. Bei mehreren Gefangenenmeutereien in Ecuador sind Dutzende Menschen ums Leben gekommen.

Die Streits werden mit Pistolen, Macheten und Messern ausgetragen: In mehreren Haftanstalten Ecuadors toben blutige Auseinandersetzungen unter den Gefangenen.

Guayaquil | Bei heftigen Kämpfen zwischen rivalisierenden Banden sind in mehreren Gefängnissen in Ecuador fast 80 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 79 Häftlinge seien bei den blutigen Auseinandersetzungen in vier Strafanstalten in Guayaquil, Cuenca und Lat...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite