Gedenken auf Instagram : "eva.stories": Wenn ein Mädchen im Holocaust Instagram gehabt hätte

von 02. Mai 2019, 17:02 Uhr

svz+ Logo
Die Werbung für das neue Holocaust-Gedenkprojekt in Israel hängt an einer Wand. Auf dem digitalen Plakat steht auf Hebräisch: 'Evas Story. Wenn ein Mädchen während des Holocaust Instagram gehabt hätte'.
Die Werbung für das neue Holocaust-Gedenkprojekt in Israel hängt an einer Wand. Auf dem digitalen Plakat steht auf Hebräisch: "Evas Story. Wenn ein Mädchen während des Holocaust Instagram gehabt hätte".

Ein israelischer Regisseur geht mit dem Projekt "eva.stories" einen ungewöhnlichen Weg des Gedenkens an den Holocaust.

Tel Aviv | Wie hätte es ausgesehen, wenn ein jüdisches Kind im Nationalsozialismus Instagram gehabt hätte? Mit dem Online-Projekt "eva.stories" soll die junge Social-Media-Generation für die Verbrechen des Holocaust sensibilisiert werden. Related content Auf dem Instagram-Profil "eva.stories" dokumentiert ein 13-jähriges Mädchen die Machtergreifung der Nazis...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite