Falsche Abfallentsorgung : England: 300-Tonnen-Fettkloß in Kanalisation entdeckt

von 01. Mai 2021, 11:58 Uhr

svz+ Logo
Mitarbeiter des Abwasserunternehmens Severn Trent in Birmingham arbeiten rund um die Uhr daran, den Koloss in der Kanalisation zu entfernen.
Mitarbeiter des Abwasserunternehmens Severn Trent in Birmingham arbeiten rund um die Uhr daran, den Koloss in der Kanalisation zu entfernen.

Das „Monster“ von Birmingham ist mutmaßlich durch Abfälle entstanden, die im Abfluss entsorgt wurden. Der zuständige Abwasserbetrieb wird wohl bis Juni brauchen, um das 100 Meter lange Gebilde zu entfernen.

Birmingham | In England stellt erneut ein gigantischer Fettkloß die Abwasserbetriebe vor Herausforderungen. Der in Birmingham entdeckte Koloss erstrecke sich über rund 1000 Meter und wiege mit rund 300 Tonnen etwa so viel wie 250 Familienwagen, teilte das Abwasserunternehmen Severn Trent mit. Man arbeite zwar rund um die Uhr daran, die Blockade zu entfernen, we...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite