Meghan und Harry : Buckingham-Palast nimmt die Vorwürfe sehr ernst

von 09. März 2021, 19:25 Uhr

svz+ Logo
Prinz Harry und seine Ehefrau Herzogin Meghan beim Interview mit der US-Moderatorin Winfrey.
Prinz Harry und seine Ehefrau Herzogin Meghan beim Interview mit der US-Moderatorin Winfrey.

Rassistische Bemerkungen und mangelnde Hilfsbereitschaft: Die Vorwürfe Meghans und Harrys gegen die Royals wiegen schwer. Nach anfänglichem Zögern reagiert nun die Queen - und zeigt sich versöhnlich.

London | Nach dem brisanten Interview von Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) hat sich der Buckingham-Palast erstmals zu Wort gemeldet. In einer Mitteilung im Auftrag von Queen Elizabeth II. (94) hieß es, die Königsfamilie nehme die Vorwürfe des Paares „sehr ernst“. Besonders den Vorwurf des Rassismus wolle man intern aufarbeiten. „Die ganze Famili...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite