zur Navigation springen

Wahl des Jugendwortes 2015 : Bloß nicht merkeln

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Swaggetarier, Discopumper, Smombie: Kennen Sie sich aus bei den Jugendwörtern 2015?

svz.de von
erstellt am 23.Jul.2015 | 21:00 Uhr

Alle Tinderellas, Swaggetarier und Discopumper aufgepasst: Das diesjährige Voting zum Jugendwort des Jahres hat begonnen und wieder gibt es 30 neue Wortschöpfungen der aktuellen Jugendsprache zu bewerten.

„Läuft bei dir“ war gestern: Seit 2008 werden Jugendliche mit der Initiative von Langenscheidt dazu aufgerufen, ihre Lieblingswörter einzureichen und zu diskutieren. Noch bis zum 31. Oktober darf abgestimmt werden, welches Wort den Vorjahressieger „läuft bei dir“, ablöst. Auch Nicht-Teenager dürfen mitbestimmen.

Die zehn meistgewählten Ausdrücke werden Mitte November einer Jury vorgelegt, die den Gewinner kürt. Darin sitzen – natürlich – Jugendliche, aber auch Menschen, die sich intensiv mit Sprachen beschäftigen. Sie bewerten die Kandidaten nach sprachlicher Kreativität, Originalität, dem Verbreitungsgrad des Wortes sowie der gesellschaftlichen und kulturellen Bedeutung.

Kein Wunder also, dass der Begriff des „merkelns“, also des Keine-Entscheidungen-treffens, im Voting hoch im Kurs steht. Aber auch viele Wortneuschöpfungen aus dem Englischen wie „shippen“, vom Englischen „relationship“ (Beziehung) gehen an den Start. Wenn Sie also auf der Straße einen Jugendlichen etwas sagen hören wie: „Marie und ich shippen jetzt“, wissen Sie ab heute, die beiden führen eine Beziehung.

Bisheriger Publikumsliebling ist der Begriff „Alpha Kevin“, der bisher 51 Prozent der Stimmen abgesahnt hat. Dabei ist er eigentlich der Dümmste von allen...


Hätten Sie’s gewusst? Jugendwörter und ihre Bedeutung:

Alpha Kevin

So nennt man derzeit im jugendlichen Sprachgebrauch  den vermeintlich Dümmsten von allen.

Earthporn

Hat mit Pornographie wenig zu tun. Das Wort bezeichnet eine wunderschöne Landschaft.

Merkeln

Angelehnt an  das Verhalten von Bundeskanzlerin Angela Merkel heißt „merkeln“  nichts zu tun, keine Äußerungen von sich  geben und bloß keine Entscheidungen  treffen.

Swaggetarier

Ist jemand, der  nur aus Imagegründen vegetarisch lebt.

Discopumper

Trainieren nur dafür, um in der Disco gut auszusehen.

Smombie

Eine Zusammensetzung aus Smartphone und Zombie. Damit ist jemand gemeint, der wie gebannt auf sein Handy schaut, während er  die Straße überquert und nicht guckt, wohin er geht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen