Nach Lieferverzögerungen : Biontech will 75 Millionen Impfdosen mehr an EU liefern

von 01. Februar 2021, 11:05 Uhr

svz+ Logo
Eine Corona-Schutzimpfung mit dem Wirkstoff von Biontech/Pfizer wird im Impfzentrum Frankfurt (Oder) vorbereitet.
Eine Corona-Schutzimpfung mit dem Wirkstoff von Biontech/Pfizer wird im Impfzentrum Frankfurt (Oder) vorbereitet.

Weil die Impfstoffe gegen das Coronavirus knapp sind, zählt jede Dosis. Nach angekündigten Lieferverzögerungen, plant der Hersteller Biontech nun bis zu 75 Millionen zusätzliche Dosen seines Vakzins an die EU auszuliefern. Allerdings erst im zweiten Quartal.

Mainz | Der Impfstoffhersteller Biontech kann nach eigenen Angaben im zweiten Quartal möglicherweise bis zu 75 Millionen zusätzliche Dosen seines Vakzins an die Europäische Union ausliefern. Das teilte das Mainzer Unternehmen am Montagmorgen mit - wenige Stunden vor dem Impfgipfel von Bund und Ländern. „Wir arbeiten weiterhin an der Erhöhung der Lieferunge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite