Mordkommission ermittelt : Auto fährt in Iserlohn in Menschengruppe

von 03. April 2021, 13:15 Uhr

svz+ Logo
Ein Flatterband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“ hängt an einem Einsatzort.
Ein Flatterband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“ hängt an einem Einsatzort.

Ein Autofahrer rast in Iserlohn auf eine Menschengruppe zu. Die meisten können sich retten, eine Person wird von dem Wagen erfasst. Handelte der Fahrer absichtlich?

Iserlohn | Ein Autofahrer ist im sauerländischen Iserlohn (Nordrhein-Westfalen) an einem Spielplatz möglicherweise gezielt in eine Menschengruppe gefahren. Nach bisherigen Ermittlungen wurde eine Person am Donnerstagabend von dem Wagen erfasst und in die Luft geschleudert, mehrere andere seien noch rechtzeitig zur Seite gesprungen, teilten Polizei und Staatsa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite