zur Navigation springen

Hamburg : Auslaufparade von AIDAcara und AIDAprima

vom

svz.de von
erstellt am 12.Feb.2017 | 21:00 Uhr

In Hamburg hieß es am Abend des 11. Februar 2017 „Leinen los!“ für die rund 1.000 Gäste an Bord von AIDAcara zur ersten Reise im Rahmen des neuen Urlaubsprogramms AIDA Selection. Für die Reederei Anlass genug, diesen Auftakt mit einem ganz besonderen Auslaufmanöver und einem Feuerwerk zu feiern. Begleitet wurde AIDAcara vom jüngsten Mitglied der Kussmundflotte, AIDAprima.

Pünktlich um 20.00 Uhr legte AIDAcara vom Kreuzfahrtterminal Altona zu einer kleinen Hafenrundfahrt vorbei an der Elbphilarmonie ab. Vom Pool Deck aus genossen die Gäste bei der Sail Away Party mit traditionellem Hamburger Labskaus und Pannfisch einen exklusiven Blick auf das neue Hamburger Wahrzeichen. AIDAprima, vom Cruise Terminal Steinwerder kommend, reihte sich gegen 21:00 Uhr hinter AIDAcara ein und begleitete das erste Mitglied der AIDA Flotte elbabwärts. In Höhe Blankenese wurden beide Schiffe dann gegen 22.30 Uhr mit einem Feuerwerk aus Hamburg verabschiedet.

Die 14-tägige Reise „Winter im Hohen Norden“ führt die Gäste nach Norwegen in die Nähe des Nordkaps. Stationen dieser Reise sind Haugesund, Bodø sowie Tromsø und Alta. Von hier aus nimmt AIDAcara anschließend Kurs auf Vesteralen, Trondheim und Bergen. Im Februar und März 2017 führen ab Hamburg drei weitere 14-tägige Selection Reisen in das Land der Polarlichter und zu einer einzigartigen Winterlandschaft in den norwegischen Fjorden: am 25. Februar, am 11. März und am 25. März 2017.

AIDAprima nahm gestern bereits zum 42. Mal ab Hamburg auf einer siebentägigen Rundreise Kurs auf die schönsten Metropolen Westeuropas wie London, Paris, Brüssel oder Amsterdam.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen