Ein Angebot des medienhaus nord

Wegen 58-facher Tierquälerei Rinder gequält: Bewährungsstrafe für den Chef des Horror-Schlachthofes

Von Dr. Stefanie Adomeit | 29.08.2022, 17:02 Uhr | Update am 30.08.2022

Es ist einer der größten Schlachthofskandale, die Deutschland bisher erlebt hat. In Bad Iburg wurden Rinder getreten, mit Eisenstangen geschlagen, mit einer Seilwinde bei vollem Bewusstsein vom Hänger gezerrt. Nun wurden der Ex-Chef und zwei frühere Mitarbeiter des Schlachthofs zu Bewährungsstrafen verurteilt.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche