Ein Angebot des medienhaus nord

Pflichtverletzung im Internet Soldatin ging der Bundeswehr mit Sex-Anzeige bei Tinder zu weit

Von dpa | 26.05.2022, 09:37 Uhr

Kommandeurin Anastasia Biefang warb in einer Tinder-Anzeige mit den Worten: „Spontan, lustvoll, trans*, offene Beziehung auf der Suche nach Sex. All genders welcome.“ Damit verstieß sie gegen eine bestimmte Pflicht für Soldatinnen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden