Empfehlungen schaffen Klarheit : Angst vor Corona: Mit Schnupfen in Kita und Schule?

von 11. September 2020, 09:16 Uhr

svz+ Logo
Abwägen zwischen Infektionsschutz und pädagogischem und sozialem Auftrag: Dürfen Eltern ihren Kinder auch bei leichten Erkältungssymptomen in Kita und Schule schicken?
Abwägen zwischen Infektionsschutz und pädagogischem und sozialem Auftrag: Dürfen Eltern ihren Kinder auch bei leichten Erkältungssymptomen in Kita und Schule schicken?

Dürfen verschnupfte Kinder in Corona-Zeiten in Kita oder Schule? In vielen Bundesländern gibt es dafür inzwischen klare Anweisungen. Doch manche Pädagogen haben ihre eigenen Regeln. Und die Unsicherheit bei bestimmten Symptomen bleibt.

Berlin | „Das Kind hat Schnupfen!“ - über Monate hieß das für viele Eltern automatisch, ihren Nachwuchs daheim betreuen zu müssen. Kitas und Schulen schickten Mädchen und Jungen auch bei nur leichten Erkältungssymptomen aus Sorge vor einer Corona-Infektion wieder nach Hause oder nahmen sie gar nicht erst auf. Inzwischen können Mütter und Väter bundesweit et...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite