Prozessbeginn in Halle : Zweijähriger grausam zu Tode gequält: Zuhörern stockt der Atem

von 14. Dezember 2020, 19:18 Uhr

svz+ Logo
Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann schweren sexuellen Missbrauch eines Kindes, Körperverletzung und Mord vor.
Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann schweren sexuellen Missbrauch eines Kindes, Körperverletzung und Mord vor.

Der kleine Tim wurde missbraucht und misshandelt, bis er kein Lebenszeichen mehr von sich gab.

Halle | Den Zuhörern stockt der Atem als der Staatsanwalt im Landgericht Halle die Anklage vorträgt: Ein 30 Jahre alter Mann hat nach Überzeugung der Ermittler mehrfach aus einer sadistischen Grundeinstellung heraus und sexuellen Motiven einen wehrlosen Zweijährigen gequält, missbraucht, erniedrigt und misshandelt. Der Angeklagte habe mit äußerster Brutalität...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite