Vor rechtem Szenetreff : Zwei Verletzte nach rassistischer Attacke in Erfurt

von 01. August 2020, 18:59 Uhr

svz+ Logo
Die Polizei spricht von einem 'fremdenfeindlichen Übergriff'.
Die Polizei spricht von einem "fremdenfeindlichen Übergriff".

Die Täter scheinen ersten Polizeierkenntnissen zufolge aus der rechten Szene zu kommen.

Erfurt | Drei Männer aus Guinea sind in Erfurt Opfer eines rassistisch motivieren Angriffs geworden. Zwei der Männer wurden verletzt, einer von ihnen schwer, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Demnach war der Zustand des Schwerverletzten zeitweise "kritisch". Die "dreiköpfige Gruppe ausländischer Mitbürger" sei an einem bekannten Treffpunkt der rechten Szen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite