Tisch decken : „Das ist Willkommenskultur“

von 15. Dezember 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
An solch einem liebevoll gedeckten Tisch fühlen sich die Gäste wohl.
An solch einem liebevoll gedeckten Tisch fühlen sich die Gäste wohl.

Die Wertschätzung für den Gast zeigt sich auch in der Art und Weise, wie der Tisch gedeckt ist – das muss nicht opulent sein, sagen Experten.

Es ist fast wie ein Langstreckenlauf. Noch steht nirgends eine Speise, da hat Bankettleiter Heico Geffken jeden der 20 Tische in der historischen Oberen Rathaushalle in Bremen schon fünfmal umrundet. Für das traditionelle Wilhelm-Kaisen-Bürgermahl liegt auf leicht gestärkten weißen Damast-Tischdecken das Ratssilber parat. An jedem Platz wartet neben de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite