Verdacht auf illegales Autorennen in Dresden : Sechsjähriger tödlich von Wagen erfasst – Polizei nimmt 31-Jährigen fest

von 23. August 2020, 09:48 Uhr

svz+ Logo
Der Junge wurde von einem Wagen erfasst und gegen eine Bushaltestelle geschleudert.
Der Junge wurde von einem Wagen erfasst und gegen eine Bushaltestelle geschleudert.

Ein Sechsjähriger ist von einem Auto angefahren worden und gestorben. Die Polizei vermutet ein illegales Autorennen.

Dresden | Der Verdacht eines illegalen Autorennens hat sich erhärtet: Ein sechsjähriger Junge ist in Dresden von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden. Tatverdächtig ist ein 31 Jahre alter Mann, der am Sonntagnachmittag festgenommen wurde. Im Zuge der Ermittlungen hätten sich die Hinweise auf ein illegales Rennen verdichtet, teilte die Polizeidirekt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite