Skurriler Anwohnerstreit : Wütend wegen Taubenkacke: Brite sägt Hälfte des Nachbarbaumes ab

von 27. Juni 2021, 19:09 Uhr

svz+ Logo
Bäume, die zu nah an der Grundstücksgrenze stehen, müssen unter Umständen gefällt werden. Ein Brite nahm das selbst in die Hand. (Symbolbild)
Bäume, die zu nah an der Grundstücksgrenze stehen, müssen unter Umständen gefällt werden. Ein Brite nahm das selbst in die Hand. (Symbolbild)

Seit 28 Jahren sind sie Nachbarn, doch der Ärger über eine schmutzige Zufahrt belastet das Verhältnis zweier Hausbesitzer in Großbritannien. Einer griff nun zu einer drastischen Maßnahme.

Sheffield | Die Folgen eines Nachbarschaftsstreits in Waterthorpe, nahe Sheffield, sorgt für Aufsehen: Weil nistende Tauben in einem Baum auf die Zufahrt des benachbarten Hauses kackten, bat der betroffene Anwohner, den Baum zu fällen. Sein Nachbar, Bharat Mistry (56), sagte "BBC News", er habe sich um eine freundschaftliche Lösung in der Sache bemüht. Die beiden...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite