Islamistischer Hintergrund vermutet : Würzburg: Söder verspricht lückenlose Ermittlung zum Motiv

von 29. Juni 2021, 16:28 Uhr

svz+ Logo
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder gedenkt der Opfer von Würzburg. Er kündigt eine lückenlose Ermittlung zum Tatmotiv an.
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder gedenkt der Opfer von Würzburg. Er kündigt eine lückenlose Ermittlung zum Tatmotiv an.

Bei der Suche nach einem Motiv für die tödliche Messerattacke in Würzburg geht die Staatsanwaltschaft von einem islamistischen Hintergrund aus. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder will zuerst alle Fakten kennen.

Würzburg | Im Falle des Messerstechers von Würzburg halten es die Ermittler für naheliegend, dass der Mann islamistisch motiviert war. Fraglich sei bisher allerdings, ob der Somalier in eine Terrororganisation eingebunden gewesen sei, sagte ein Sprecher des Landeskriminalamtes (LKA) am Dienstag in München. Dafür gebe es noch keine Beweise. In der Unterkunft des ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite