Killer aus dem "Venom"-Abspann : Neuer Marvel-Schurke: Wer ist Carnage/Cletus Kasady?

Wer ist Cletus Kasady aka Carnage? Im Abspann seines ersten Films trifft Tom Hardys Venom auf den neuen Superschurken. Foto: Sony
Wer ist Cletus Kasady aka Carnage? Im Abspann seines ersten Films trifft Tom Hardys Venom auf den neuen Superschurken. Foto: Sony

Die Post-Credit-Szene von "Venom" führt Woody Harrelson als Cletus Kasady/Carnage ein. Wer ist der Marvel-Superschurke?

von
03. Oktober 2018, 11:44 Uhr

Berlin | Achtung, Spoiler! In der Post-Credit-Szene von „Venom“ fährt Eddie Brock (Tom Hardy) ins Gefängnis San Quentin, wo er im Hochsicherheitstrakt ein Interview mit dem Häftling Cletus Kasady führen soll. Der Serienkiller kündigt dabei „Carnage“ an – was wörtlich übersetzt ein Blutbad bedeutet, aber auch der Name eines berüchtigten Marvel-Superschurken ist. Damit steht der nächste Antagonist aus Sonys mit "Venom" gestarteten Marvel-Universum fest. Wer aber ist Carnage? (Mehr Alf als Alien: Was man über "Venom" wissen muss)


Symbiose des Bösen: Cletus Kasady und Carnage

Wie Venom ist auch Carnage ein außerirdischer Parasit, der als Symbiont den Körper anderer Wesen übernimmt. Der Serienmörder Cletus Kasady ist nicht der einzige, aber der ursprüngliche und berüchtigste Wirt von Carnage; als Symbiose zweier hochaggressiver Wesen stellen Cletus/Carnage gewissermaßen das Böse in Potenz dar. In den Comics tritt das Monster als einer der zentralen Gegenspieler von Venom, aber auch von Spider-Man auf. Zum ersten Mal erschien der von David Michelinie (Text) und den Zeichnern Erik Larsen und Mark Bagley entworfene Schurke 1992 in Band 360 der Reihe „The Amazing Spider-Man“.

Carnage: Comic-Ursprung und Superkräfte

In der Comic-Mythologie treffen Cletus Kasady und Eddie Brock ebenfalls im Gefängnis aufeinander, das aber nicht in einer Interview-Situation, sondern als Zellengenossen. Nachdem Venom die Flucht gelingt, lässt er ohne Eddie Brocks Wissen einen Nachkommen zurück, der sich den Serienmörder als Wirt sucht. Den beiden gelingt eine stärke Bindung als Venom und Brock, wodurch eine deutlich gefährlichere Mischung entsteht. Carnage teilt den Spider-Sense seines Kontrahenten Peter Parker, kann Netze bilden und aus jedem Körperteil Waffen formen, sämtliche Oberflächen erklimmen und anderen seine Gedanken einpflanzen – Superkräfte, die ihn stärker machen als Spider-Man und Venom zusammen. An den Tatorten seiner Verbrechen hinterlässt Cletus Kasady/Carnage mit dem eigenen Blut geschriebene Botschaften, ein Markenzeichen, das die Post-Credit-Szene aus "Venom" schon antizipiert. (Von "Venom" bis "Halloween": die wichtigen Filmstarts im Oktober)

Wer spielt Carnage/Cletus Kasady?

Darsteller des neuen Superschurken ist Woody Harrelson, der seiner Filmografie damit ein weiteres Blockbuster-Franchise zufügt. Zuvor war der 57-Jährige in den „Tributen von Panem“ zu sehen, auf dem „Planet der Affen“ sowie im durchgefallenen "Star Wars"-Ableger „Solo“. „Venom“-Regisseur Ruben Fleischer kennt Harrelson schon von der Arbeit an „Zombieland“ (2009); auch bei Fleischers Fortsetzung „Zombieland 2“ wird der Star wieder als Tallahassee zu sehen sein.


(Quellen: Wikipedia, imdb.com)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen