Taten schockierten das Emsland : Wird Mädchenmörder Ronny Rieken bald entlassen?

von 24. August 2020, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Gedenkstätte für Christina Nytsch am Ort ihrer Entführung zwischen Rahmsloh und Strücklingen. Die 11-Jährige wurde im März 1998 von Ronny Rieken ermordet (Archivbild).
Gedenkstätte für Christina Nytsch am Ort ihrer Entführung zwischen Rahmsloh und Strücklingen. Die 11-Jährige wurde im März 1998 von Ronny Rieken ermordet (Archivbild).

Zwei Mädchen ermordete Ronny Rieken Ende der 90er-Jahre, zahlreiche weitere entführte und missbrauchte er auf unvorstellbar grausame Weise. Dafür sitzt er lebenslang hinter Gittern. Sein Name ist zum Synonym geworden für alle Sexualstraftäter, die am Straßenrand lauern und sich an unschuldigen Kindern vergreifen. Darf so einer je wieder raus kommen? Das könnte schon bald geschehen.

Lorup | Als die Polizei an Ronny Riekens Haus in Elisabethfehn vorfährt, mäht er gerade seinen Rasen. Er habe schon am Morgen geahnt, dass sie kommen würden, und gewollt, dass alles ordentlich aussieht, für die Medien, wird er später den Beamten sagen. Es ist der 29. Mai 1998, das Datum, das Riekens Leben bis heute bestimmt. Fast auf den Tag genau 23 Jahre sp...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite