Premierminister stocksauer : Wie eine Pizza-Lüge einen harten Lockdown in Australien auslöste

von 20. November 2020, 12:06 Uhr

svz+ Logo
Eine Lüge um eine vermeintliche Pizza-Bestellung beschäftigt die Australier. (Symbolbild)
Eine Lüge um eine vermeintliche Pizza-Bestellung beschäftigt die Australier. (Symbolbild)

In Australien gab sich ein Infizierter als Pizzeria-Kunde aus. Dabei hatte das Ansteckungsgeschehen eine andere Dynamik.

Adelaide | Im Bundesstaat South Australia gilt seit Mittwoch ein strenger Lockdown. Nun stellt sich heraus, er hätte vermieden werden können. Ein positiv auf Sars-CoV-2 getesteter Mann hatte das Personal bei der Rekonstruktion seiner Kontakte angelogen. Nachdem die Region um Adelaide seit April als Corona-frei galt, wurden zuletzt 36 Neuinfektionen gemeldet. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite