Ungemütliches Wetter : Entwarnung: Sturm, Regen und Gewitter – aber kein Orkan im Norden

svz+ Logo
Das Wetter könnte in der kommenden Woche ungemütlich werden. Foto: dpa/Mohssen Assanimoghaddam
Das Wetter könnte in der kommenden Woche ungemütlich werden. Foto: dpa/Mohssen Assanimoghaddam

Spitzenböen von bis zu 160 Stundenkilometern waren wahrscheinlich zur neuen Woche. Nun sieht die Prognose anders aus.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
26. Januar 2020, 19:16 Uhr

Die neue Woche startet vielerorts in Deutschland mit ungemütlichem Wetter. Es kann verbreitet zu Sturmböen, Gewittern und Regenschauern kommen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag mitteilte. "...

ieD eune ochWe tstater lroevsietr ni hsdDceltuan imt tmeehüligcnum tre.tWe sE nkna tieeerrbvt zu ,rbmtSnueö iwtrGente ndu ensaheuRgcrne mmonke, wei dre utecsDhe stretneedWti (DD)W am tganonS ml.teietti en"D ngAfan ctham ieTf imK, sda am Magnto frü esngeshrriec reWett "org,ts staeg eoltoMeDe-orgWD itCriahns doH.erl

iMdel ptrermeenauT

ieD rerTtaemnpeu lenegi edr ehaoVsrreg ezlgufo am tMgaon ihzwcsen 6 dnu 11 dr,aG im aerldBng imt 1 bis 5 adGr ewats ükherl. mI nwtsrdNeoe ankn es uz uaerSnhc k.neomm Dre gneeR zestt chsi cauh ni dre aNcth zu nsagDeti tro,f negeg genMro mkmot es luta rVogeaehrs lvtnezreie uz ertn.itGew Vor eamll rhucd den Sdenü ihenez cauh ma Tag cstremhiüs nBöe. iDe ethesnrrepcmtuöHat nieleg hwiezsnc 5 nud 9 ardG. Laut DDW ankn es zu tknfräieg Sauhncer ndu nneeneilz iretGetnw ,okmnem edi hsci mit hSceen und aerpuGl emnrhscie.v

Der WDD hteat vor gwienen gaTen cinth ncsussgeslaohe, sdas se in red hNtca uz ngaDtise nei mrtSu mit sib zu 106 otuemdelinSretnkn rübe aNtesdnculddrho ngiehneewgf kn.neöt

Dre trd-eeOnltneeiWnits nov gJör aKnechlnam, oa,ewrntcamlt.umre ggni rgsao nvo weeigtneiiiWcgdndkshn vno sbi uz 081 ltuniroeenSknmdte us.a

mti teaaaripdM-l

zur Startseite