Tiere : Wels verschluckt sich an Schildkröte - Beide tot

von 25. Juni 2021, 12:06 Uhr

svz+ Logo
Ein Wels mit einer Rotwangenschildkröte im Maul.
Ein Wels mit einer Rotwangenschildkröte im Maul.

Angler und Paddler haben einen fast 1,50 Meter langen Wels aus dem Wasser gezogen. Der Fisch hatte sich an seiner Beute verschluckt. Für beide ging es nicht gut aus.

Göttingen | Paddler und Angler haben am Göttinger Kiessee einen knapp 1,50 Meter großen Wels an Land gezogen, der sich an einer Schildkröte verschluckt hat. Das gepanzerte Tier ragte zum Teil noch aus dem Maul des Raubfisches, der zunächst zwar noch lebte. „Er war aber nicht mehr zu retten und hätte nicht überlebt“, sagte Marc Stemmwedel vom Sportangelklub Göt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite