Schock in Bayern : Wegen Softairwaffe: 14-Jähriger löst Polizei-Großeinsatz aus

von 14. November 2020, 16:12 Uhr

svz+ Logo
Die Polizei machte den Jungen bei einem Freund ausfindig. (Symbolbild)
Die Polizei machte den Jungen bei einem Freund ausfindig. (Symbolbild)

Sogar ein Polizeihubschrauber und Spezialeinsatzkräfte waren in Bayern wegen des Jungen unterwegs.

Forchheim | Meldungen über einen vermeintlich schwer bewaffneten Mann haben am Samstag in Forchheim in Bayern die Polizei in Atem gehalten – tatsächlich war ein Jugendlicher mit einer Softairwaffe unterwegs. Nachdem Passanten am Vormittag den Verdächtigen in Richtung Stadtmitte laufen sahen, wurde der Bahnhof vorsorglich abgeriegelt. Ein Großaufgebot der Polizei ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite