Alltagsfragen : Wasch- und Spülmaschine – Warum hat nur eine ein Fenster?

von 09. August 2021, 13:06 Uhr

svz+ Logo
Einige könnten sie sich stundenlang anschauen: die Wäsche in der Waschmaschine. (Symbolbild)
Einige könnten sie sich stundenlang anschauen: die Wäsche in der Waschmaschine. (Symbolbild)

Wieso darf man der Wäsche beim waschen zusehen, aber dem Abwasch nicht? Zwar ist der Ursprung des Waschmaschinenfensters nicht klar – einen Zweck hat es trotzdem.

Berlin | Kinder, Tiere und auch manche Erwachsene beobachten das Bullauge einer Waschmaschine während des Waschens gerne. Die Wirkung der sich drehenden Trommel erinnert in ihrer therapeutischen Natur an Hypnose. Während man der Wäsche beim Sauberwerden zugucken kann, ist dies bei Teller und Co. in der Geschirrspülmaschine nicht möglich – warum eigentlich? ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite