Lippenleserin Julia Probst : Verweigerter Handschlag: Was geschah zwischen Ramelow und Höcke?

von 04. März 2020, 21:18 Uhr

svz+ Logo
Thüringen Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) verweigert Björn Höcke (AfD) den Handschlag.
Thüringen Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) verweigert Björn Höcke (AfD) den Handschlag.

Im Plenarsaal sprechen Bodo Ramelow (Linke) und Björn Höcke (AfD) miteinander – aber worüber?

Erfurt | Bevor Bodo Ramelow zu Thüringens Ministerpräsident wiedergewählt wurde, scheiterte er zunächst in zwei Wahlgängen an der nötigen absoluten Mehrheit – wie auch sein Gegenkandidat, der AfD-Landespartei- und Fraktionschef Björn Höcke. Dieser war zum dritten Wahlgang nicht mehr angetreten, in dem eine einfache Mehrheit reichte. Weiterlesen: Aufatmen in Thü...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite