Klimawandel in den Meeren : Warme Ostsee: Experten erwarten Rückgang bei Dorsch und Hering

von 05. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Spaziergänger stehen auf der Ostseehalbinsel Fischland an der aufgepeitschten Ostsee am Strand, nachdem Sturmtief „Sabine“ in der Nacht durch Deutschland gezogen ist.

Spaziergänger stehen auf der Ostseehalbinsel Fischland an der aufgepeitschten Ostsee am Strand, nachdem Sturmtief „Sabine“ in der Nacht durch Deutschland gezogen ist.

Viele Fischarten haben schon jetzt mit hohen Temperaturen und jahreszeitlichen Verschiebungen zu kämpfen.

Das Bild der Zukunft liegt direkt vor unserer Haustür und sieht nicht gerade rosig aus: Die flache und nahezu abgeschlossene Ostsee hat sich an der Oberfläche in den vergangenen 30 Jahren rund dreimal so schnell erwärmt wie andere Meere.   Die Folgen dieser Erwärmung zeichnen sich bereits jetzt sehr deutlich ab: Zum Beispiel beim östlichen Dorsch und b...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite