Neue Corona-Hochrisikogebiete : So reagieren Länder weltweit auf die Omikron-Welle

von 09. Januar 2022, 18:21 Uhr

svz+ Logo
Ein Freiwilliger streicht die Herzen auf der National Covid Memorial Wall neu an. Die Herzen erinnern an all die Menschen, die an Corona gestorben sind. Großbritannien hat mittlerweile 150.000 Corona-Tote zu beklagen.
Ein Freiwilliger streicht die Herzen auf der National Covid Memorial Wall neu an. Die Herzen erinnern an all die Menschen, die an Corona gestorben sind. Großbritannien hat mittlerweile 150.000 Corona-Tote zu beklagen.

Rund 40 weitere Länder gelten als Hochrisikogebiet. Großbritannien zählt mehr als 150 .000 Corona-Tote - und eine Nachbarstadt Pekings weist kurz vor den Olympischen Spielen erstmals lokale Omikron-Fälle nach.

Berlin | Luxemburg sowie fast 40 weitere Länder gelten wegen hoher Corona-Infektionszahlen seit diesem Sonntag ganz oder teilweise als Hochrisikogebiete. Die neuen Einstufungen hatte das Robert Koch-Institut am Freitag mitgeteilt. Wer aus einem solchen Gebiet einreist und nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss für zehn Tage in Quarantäne und kann sic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite