Verkehrswende in Deutschland : Mobilität und Corona: Fahren wir bald alle Fahrrad?

von 03. Juli 2020, 16:15 Uhr

svz+ Logo
Das Fahrrad ist durch die Corona-Krise zum Verkehrsmittel der Stunde geworden.
Das Fahrrad ist durch die Corona-Krise zum Verkehrsmittel der Stunde geworden.

Wie verändert die Corona-Krise unser Mobilitätsverhalten? Zwei Experten geben eine Prognose ab.

Hamburg | Die Coronavirus-Pandemie hat das öffentliche Leben und unsere Mobilität stark verändert. Der Lockdown führte zu leeren Straßen und Autobahnen in Deutschland. Auch in Bussen und Bahnen sah man kaum noch Menschen, Fahrradläden erlebten hingegen einen noch nie dagewesenen Ansturm. Doch nun stellt sich die große Frage, ob sich unser Mobilitätsverhalten au...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite