Überraschender Gegenangriff : Verkäufer schlägt Räuber mit Dönerspieß in die Flucht

Ein Dönerspieß verdarb einem Berliner-Räuber die Tour.
Ein Dönerspieß verdarb einem Berliner-Räuber die Tour.

Da bekam er es mit der Angst zu tun: Bewaffnet mit einem Dönerspieß hat ein Berliner Verkäufer einen Räuber vertreiben.

svz.de von
15. Mai 2019, 10:03 Uhr

Berlin | Der Verkäufer eines Berliner Dönerimbisses hat einen Räuber mit seinem Dönerspieß in die Flucht geschlagen. Ein maskierter Mann wollte in Berlin-Hellersdorf den Imbiss überfallen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Unter Vorhalt eines Messers habe er die Einnahmen gefordert.

Den Angaben zufolge ergriff der 39 Jahre alte Mitarbeiter des Dönerimbisses daraufhin einen leeren Dönerspieß, erhob diesen und verweigerte die Herausgabe von Geld. Der maskierte Mann habe daraufhin den Imbiss verlassen und sei geflüchtet. Verletzt wurde niemand.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen