Sammelklage in den USA : Veganer verklagt Burger King – wegen Zubereitung des Fleischlos-Burgers

von 19. November 2019, 17:13 Uhr

svz+ Logo
Der 'Impossible Whopper' soll ein fleischloser Ersatz zum Original-'Whopper' sein.
Der "Impossible Whopper" soll ein fleischloser Ersatz zum Original-"Whopper" sein.

Der Kauf des "Impossible Whoppers" hat einen Amerikaner sehr verärgert – jetzt zieht er vor Gericht.

Hamburg/Atlanta | In den USA geht ein Mann juristisch gegen die Fast-Food-Kette Burger King vor. Der US-Amerikaner Philipp Williams hat eine Klage vor einem Gericht im Süden Floridas eingereicht, weil der vegane "Impossible Whopper" offenbar auf denselben Grills zubereitet wird, wie die Fleisch-Pattys. Zum Thema: Vegane Burger bei Öko-Test: Beyond Meat klar hinten, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite